Hamborger Schietgäng– eine maritime Musik-Truppe

Sangesfreude und Spielwitz, Anspruch und Klamauk, Ernsthaftigkeit und Dumm Tüch, auf Hoch und Platt und Anderswie - das charakterisiert diese ungewöhnliche Salz- und Süßwasser-Gäng.

So unterschiedlich diese urigen Typen und ihr musikalischer Hintergrund sind, so vielseitig ist ihr Programm, das sie mal handfest, mal feinsinnig, mit sicherem Gespür auf den jeweiligen Anlass an- und abstimmen. Dazu gehören Poller-Songs, Rettungsring-Schlager und Ölzeug-Hits eigene "Wasser"-Lieder, Elb-Vielharmonie, A-cappella-Gesang und, und....


Egal ob Konzertsaal, Open air oder auf Ihrer Feier – die Hamborger Schietgäng begeistert durch Spielfreude und witzige Bühnenpräsenz und erfreut nicht nur die, deren Herz für "Maritimitäten" schlägt.

Das sagt die Hamburger Presse: "Eine fulminante Mischung aus Seemannsliedern, Hamburger Plattdüütsch, genialem A-cappella-Gesang (Shantys) und Klamauk."
"Selten sind Shantys so witzig-urig, so humorvoll und mitreißend vorgetragen worden."
"Die Hamborger Schietgäng, eine instrumental wie gesanglich tolle Truppe…"

Kontakt: Andreas Werling, Tel.040–6937676, awe-kultour@gmx.de

Auf Youtube gibt's die Schietgäng zu sehen! Hier klicken.
 

Unser Programm:

Denn man to

Das aktuelle Programm heißt "Denn man to" und wird laufend erweitert, sodass kein Konzert wie das andere ist. Mit einer Einschränkung: Jedes Konzert ist ein Ereignis!

Wi sünd de Hamborger Schietgäng, nu hör mol to. Wi singt Leeder, die kennt jü, ob Mann ob Fro. Singt von'n Hamborger Hoben, von Scheepen und See, jo de Hamborger Schietgäng in Luv und in Lee. Süsst du de Hamborger Schietgäng mol ob dien Kurs, röpt se nur Hummel, Hummel! Und du röps Mors, Mors.
Musik + Text: Holger Nowak